Qualitat
Qualität

Pelletqualität.

Holzpellets drangen souverän in unser Leben ein. Sie sind die billigsten und umweltfreundlichsten Brennstoffe und werden in immer mehr Haushalten in Europa verwendet. Die Regierungen fördern die Umstellung der Wohnraumheizung auf diesen erneuerbaren Brennstoff. Die Zahl der Pelletkamine in Nordrhein-Westfalen nimmt rasant zu und das Volumen der Pelletkäufe durch die Bevölkerung wächst.

Pelletqualität

Holzpellets
Qualitätsunterschiede.

Oft finden Verbraucher erst nach dem Kauf heraus, dass ihre Holzpellets von schlechter Qualität sind. Die Gesetzeslage erlaubt es dann dem Käufer, solche Granulate an Lieferanten zurückzugeben, aber dies kostet sie viel Zeit. Qualitätsunterschiede von Pellets sind auf viele Faktoren zurückzuführen: Qualität der Rohstoffe, Ausstattung, Lagerbedingungen der Rohstoffe und Fertigprodukte, Transport der Fertigprodukte. Es ist für den Durchschnittskäufer also unmöglich, all diese Prozesse zu verfolgen.

Zu diesem Zweck wurde die European Biomass Association (AEBIOM) gegründet. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, die Verbraucher zu schützen, indem sie eine einheitliche Produktqualität in allen EU-Ländern sicherstellt und die Transparenz der Biokraftstoffmärkte erhöht.


Eigenschaft Qualitätsanforderungen ENplus‑A1 HuGo Pellets ENplus‑A1 Qualitätsanforderungen ENplus‑A2 HuGo Pellets ENplus‑A2
Durchmesser 6 ± 1 mm 6 ± 1 mm 6 ± 1 mm 6 ± 1 mm
Wassergehalt ≤ 10 % ≤ 6 % ≤ 10 % ≤ 6 %
Aschegehalt ≤ 0,7 % ≤ 0,3 % ≤ 1,2 % ≤ 0,9 %
Hoher Heizwert ≥ 4,6 kWh/kg ≥ 4,9 kWh/kg ≥ 4,6 kWh/kg ≥ 4,8 kWh/kg
Schwefel ≤ 0,04 % ≤ 0,005 % ≤ 0,04 % ≤ 0,01 %
Schüttdichte 600 - 750 kg/m3 ≥ 650 kg/m3 600 - 750 kg/m3 ≥ 650 kg/m3
Mechanische Festigkeit ≥ 98,0 % ≥ 98,5 % ≥ 98,0 % ≥ 98,0 %
Eigenschaft Qualitätsanforderungen ENplus‑A1
Durchmesser 6 ± 1 mm
Wassergehalt ≤ 10 %
Aschegehalt ≤ 0,7 %
Hoher Heizwert ≥ 4,6 kWh/kg
Schwefel ≤ 0,04 %
Schüttdichte 600 - 750 kg/m3
Mechanische Festigkeit ≥ 98,0 %
Eigenschaft HuGo Pellets ENplus‑A1
Durchmesser 6 ± 1 mm
Wassergehalt ≤ 6 %
Aschegehalt ≤ 0,3 %
Hoher Heizwert ≥ 4,9 kWh/kg
Schwefel ≤ 0,005 %
Schüttdichte ≥ 650 kg/m3
Mechanische Festigkeit ≥ 98,5 %
Eigenschaft Qualitätsanforderungen ENplus‑A2
Durchmesser 6 ± 1 mm
Wassergehalt ≤ 10 %
Aschegehalt ≤ 1,2 %
Hoher Heizwert ≥ 4,6 kWh/kg
Schwefel ≤ 0,04 %
Schüttdichte 600 - 750 kg/m3
Mechanische Festigkeit ≥ 98,0 %
Eigenschaft HuGo Pellets ENplus‑A2
Durchmesser 6 ± 1 mm
Wassergehalt ≤ 6 %
Aschegehalt ≤ 0,9 %
Hoher Heizwert ≥ 4,8 kWh/kg
Schwefel ≤ 0,01 %
Schüttdichte ≥ 650 kg/m3
Mechanische Festigkeit ≥ 98,0 %

Pellets ENplus- A1.

EBIOM ist Inhaber der Marke ENplus. Heute ist ihr Zertifikat für Holzpellethersteller in den meisten europäischen Ländern sowie in Kanada und den USA obligatorisch. Gleichzeitig ist ENplus nicht nur ein Standard, der die physikochemischen Eigenschaften von Pellets reguliert, sondern auch ein ganzes System, das die Qualität in der gesamten Kette vom Rohstoff bis zum Endverbraucher kontrolliert, die strengsten Anforderungen an die Qualität von Holzpellets stellt und diese in drei Klassen unterteilt.

Pellets der Klasse ENplus-A1 werden entweder aus Nadelholz oder aus Hartholz hergestellt und haben einen maximal zulässigen Aschegehalt von 0,7 %. Sie sind für den Einsatz in privaten Haushalten zugelassen.

Pellets der Klasse ENplus-A2 können aus gemischten Holzarten hergestellt werden und einen Aschegehalt von bis zu 1 % aufweisen. Solche Pellets dürfen sowohl in privaten Haushalten als auch in kleinen Industriekesseln verwendet werden.

Pellets der Klasse ENplus B sind ausschließlich für die Verwendung in Industriekesseln bestimmt.

Pellets ENplus-A1